Ich habe die Liebe zu meinem Beruf gemacht

Ich möchte sie doch noch einmal richtig stellen, die Überschrift, um Missverständnisse zu vermeiden und um nicht die richtigen Anfragen für das falsche Angebot zu erhalten:

 Ich habe nicht die Liebe zu meinem Beruf gemacht, sondern mache meinen Beruf mit Liebe.
 Alternativ liebe ich meinen Beruf, schreibe mit Liebe oder liebe das Schreiben!

Wenn Ihnen die richtigen Worte fehlen, kann professioneller Texter helfen, sie zu finden.

Aber wie merkt man eigentlich, dass einem die Worte fehlen?

1.    Sie sitzen bereits stundenlang vor einem Blatt Papier und die einzigen Zeichen, die sich darauf abbilden, sind die braunen Ränder der Kaffeetasse?

2.    Sie erhalten keine Einladungen zu Geburtstagen, Trauerfeiern und Hochzeiten mehr, weil die Karten, die Sie selbst verschicken, textlos geblieben sind?

3.    Sie sollen etwas unglaublich positives über die politische Situation in Deutschland sagen?

Wenn Sie einen, zwei oder sogar drei dieser Fragen mit „Ja“ beantwortet haben,
Klicken Sie hier auf die unverbindliche Auftragsanfrage!

Katrin Winkler