SEO Texte

Ein schöner Satz ist die beste Optimierung Ihres Textes.

Gute SEO-Texte haben heute lange das Image inhaltsleerer Phrasen und reiner Keywordlisten verloren. Sie verstecken sich in spannenden Artikelbeschreibungen, humorvollen Blogbeiträgen und lesenswerten Homepage-Texten.

Latent semantische Optimierung

Die LSO ist keine neue Optimierungsmethode, hat jedoch seit der ‚Erfindung‘ der WDF*IDF-Formel wieder an Bedeutung gewonnen. LSO bedeutet auf Deutsch, dass Sie keinen Text über „Bertolt Brecht“ schreiben können, ohne nicht mindestens auch die Begriffe [Dreigroschenoper], [Berliner Ensemble] und [Elisabeth Hauptmann] zu verwenden. Im Rahmen der LSO-Optimierung betrachte ich mithilfe spezieller Tools das semantische Feld Ihres Suchbegriffes. Diese Vorgehensweise liefert die beste Basis für die LSI (latent semantisch Indexierung) in den Suchmaschinen.

WDF*IDF-Optimierung

WDF*IDF ist eine Erweiterung der LSO-Optimierung. Unter Nutzung spezieller Tools wird nicht nur das semantische Feld eines Suchbegriffes erfasst, sondern auch die genaue Häufigkeit der zu verwendenden Begriffe. Kurz: Das Korsett wird enger geschnallt. Hier finden Sie eine genaue Erklärung zur SEO-Optimierung nach WDF*IDF-Kriterien.

Tipp: Bei der WDF*IDF-Optimierung gibt es nicht nur Schwarz und Weiß. Gerne empfehle ich meinen Kunden, Texte nicht auf die vollständige Normalkurve (je nach Keyword zwischen 50 und 100 Begriffe) zu optimieren, sondern lediglich auf die ersten 15-20 Begriffe. Dies minimiert den Aufwand, die Kosten und kann im Zweifel auch die Textqualität erhöhen.

Keyworddichte

Texte können auch weiterhin mit einem Richtwert geschrieben werden, der die Häufigkeit des zu verwendenden Keywords angibt. Ich empfehle Ihnen eine Keyworddichte zwischen 3% und 4%. Gerne stimme ich auch individuelle und kombinierte Optimierungsmethoden mit Ihnen ab wie beispielsweise die Textoptimierung mit einer Keyword-Häufigkeit und der Verwendung der wichtigsten WDF-Terme.

Zum Kennenlernen: 3 kurze Fragen an Ihren SEO-Texter

Wenn Sie sich entscheiden müssten: Keyword oder schöner Satz?
Ein schöner Satz ist die beste Optimierung Ihres Textes.  Ich stelle immer den Inhalt vor die Form.

Woher wissen Sie, was Google aktuell von guten SEO-Texten erwartet?
Im Grunde genommen ist die Erwartungshaltung von Google seit Suchmaschinengedenken immer gleich: Gute, lesenswerte Texte. Nur die Methoden, diese Texte aus inhaltsleeren Keywordlisten herauszufiltern, haben sich geändert. Welche Methoden das sind, verfolge ich tagesaktuell.

Bedeutet SEO immer ein Abstrich in der Textqualität?

Nein. Gute SEO Texte, die nach aktuellen Optimierungsmethoden wie LSO oder WDF*IDF geschrieben werden, haben sogar ein hohes Potenzial, klassische Internet-Texte in Sachen Inhalt noch zu übertreffen. Indem das semantische Feld eines Begriffes genau betrachtet wird, kann der Inhalt vo  SEO-Texter sogar noch tiefer und facettenreicher gestaltet werden.